Geschichte der Dabruner Fastnachten
Revolution. Von Blümchenkindern bis zur Wende
 
 
Gründerzeit
Tradition
Revolution
Reloaded
 
 
Bis zum Jahr 1967 wurden die Platzmeister von den jungen Männern gestellt. Im Jahr 1968 gab es erstmals gemischte Jugendfastnachten, d.h. es gab fünf Mädchen und fünf Jungen, welche Zylinder trugen und auch die Mädchen gingen mit Zempern. 1970 stellten die Jungen wieder die komplette Truppe, aber es gab am Abend für 2 Stunden Mädchenfastnachten. 1971-1973 fanden wieder gemischte (4 bzw. 5 Paare) statt. Am Freitag zemperten die Jungen allein in Rötzsch, Boos und Weinberg, sonnabends gingen die Mädels mit nach Melzwig und Dabrun.
 
"Oft mußten die Jungen dann erstmal wieder von den Mädels salonfähig gemacht werden. Ich erinnere mich gut, wie wir früh um 7:00 Uhr Anzüge ausgebürstet, Bänder gewaschen, gebügelt und wieder angenäht, oder die Brandkassen, welche damals meist mit Papier beklebt waren, neu dekorieren mußten. Auch mußten wir in den ersten Häusern öfter ein Schnäpschen von den Jungs mit übernehmen, da sie noch vom Vortag sehr „belastet“ waren." Gitti
 
Ab 1974 gab es wieder genügend männliche Jugendliche, so daß die Jungen die Platzmeister stellten. Die Mädchen halfen und vertraten die Kerle in der Pause - sie zogen dann die Jaketts über, trugen die Zylinder und übernahmen die Kasse. 1973 hatte sich auch eine Mänertruppe zusammen gefunden, welche im Januar 1974 erstmals Männerfastnachten in Dabrun organisierten und so wurde es seitdem zur schönen Tradition, daß im Januar die Verheirateten und im Februar die Jugendlichen ihre Veranstaltungen durchführten.
Die ersten Frauenfastnachten in Dabrun fanden im Jahr 1977 statt und so gibt es seit 1980 in den geraden Jahren die Frauen- und in den ungeraden die Männerfastnachten.
 
 

 
Mädchenfstnachten. 1981

 
Die ersten Dabruner Mädchenfastnachten gab es im Februar 1981. Die Mädels hatten damals angeregt, wieder gemischte Fastnachten wie in den Siebziger Jahren durchzuführen, aber von den Jungs war keiner bereit zurückzutreten. Schließlich hatten sich dann acht Gleichgesinnte zusammengefunden. Die Mädels hatten es wirklich nicht leicht, nur wenige machten ihnen Mut, viele glaubten nicht, daß Dabrun auch für eine dritte Fastnacht Verständnis hat. Mit gemischten Gefühlen starteten sie in dieses Unternehmen und es wurde ein voller Erfolg. So kam es, daß in den Jahren 1981-1984 jeweils drei Fastnachten in den Monaten Januar und Februar auf dem Dabruner Weinberg stattfanden.
 
 
Chaos ... Wo nur - Wo?
 
1985 und 1986 war die Gaststätte „Zum Weinberg“ wegen Krankheit geschlossen und es gab keine Fastnachten. Im Frühjahr 1986 verkaufte Fam. Bader die Gaststätte an Herrn Kaleta und so waren 1987 wieder Männer- u. Jugendfastnachten auf dem Weinberg möglich.
 
1988 leistete Herr Kaleta seinen Dienst bei der NVA, d.h. der Weinberg stand als Veranstaltungsort nicht zur Verfügung. Die Frauen, welche schon 1986 nicht zum Zuge kamen, entschlossen sich daraufhin Frauenfastnachten, trotz zahlreicher Bedenken (kann bei der geringeren Platzkapazität eine Kapelle finanziert werden, keine Möglichkeiten zum Umziehen für die Einlagen u.a.) in der Konsumgaststätte Dabrun zu wagen und die Jugend folgte den Frauen.
1989 fanden wieder Männer- und Jugendfastnachten auf dem Weinberg statt. Sehr zum Leidwesen der Frauentruppe, welche mit den 88'Fastnachten in Dabrun nicht so richtig zufrieden war, blieb der Weinberg auch im Winter 1990 geschlossen, da Herr Kaleta die Gaststätte nicht mehr führte und es noch keinen Nachfolger gab. Die Vorbereitungen der Frauen waren aber schon im vollen Gange und da diese Truppe für ein jüngeres Team Platz machen wollte, wurden Frauen- u. Jugendfastnachten wieder in Dabrun gefeiert.
 
Von 1991 bis 1996 gab es keine Jugendfastnachten in Dabrun. Durch die Wende gingen viele Jugendliche in die alten Bundesländer und viele hatten nun ganz andere Interessen. Seit 1991 bis zum heutigen Zeitpunkt gab es abwechselnd jedes Jahr Frauen- und Männerfastnachten.
 
 
Tradition ← Revolution → Reloaded
  • Platzmeister
36 37 38 39 47.  48.  49
50 51.  52.  53 54 55 56 57 58 59
60 61 62.  63.  64.  65.  66 67 68 69
70 71 72 73 74 75 76 77 78 79
80 81 82 83 84     87 88 89
90 91 92 93 94 95 96 97 98 99
00 01 02 03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16 17 18.  19
20.  21.  22.  23.  24.  25.  26.  27.  28.  29
 
Jugend Platzmeister. Termin 2017
Männer Platzmeister. Termin 2017
Frauen Platzmeister. Termin 2016
Mädchen Platzmeister. Termin 2017
 
Soziale Netzwerke Facebook
Geschichte der Jugendfastnachten
Dabruner Zempern. Ansprache
Fastnachten in der Umgebung
Karnevalsumzug Trebitz. Wagen. Karte
Gruppe Fastnachten im Raum WB
  • Zufallsbilder
  • Gallery.Dabrun.deGallery.Dabrun.de
  • Mehr Bilder in der Gallery
    • Wie oft denn nun ... seit 1936
    Jugendfastnachten66
    Männerfastnachten22
    Frauenfastnachten19 + 1
    Mädchenfastnachten7